Schweinesalz 2

Eretz Schland, Fundgrube

Die SZ trumpft heute mit folgender Kurzmeldung auf:

„Leicht verletzt hat sich ein 14-jähriger Schüler am Mittwochmorgen bei einem Sturz mit dem Fahrrad auf glatter Straße. Wie die Polizeiinspektion Dachau berichtet, stürzte der 14-jährige Radfahrer auf dem Weg zur Schule in der Sieglindenstraße und schlug dabei wohl auch mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Weil der Schüler einen Helm trug, erlitt er keine allzu schwereren Verletzungen, teilt die Dachauer Polizei weiter mit. Der 14-jährige Schüler wurde mit lediglich leichten Verletzungen im Gesichtsbereich zur Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.“(Quelle)

Nachdem die SZ gestern schon einen Hinweis auf unseren Geheimpläne zur Unterwanderung der deutschen Schäferhundgemeinschaft mit speckigem Streusalz gestreut hatte (hier), kommt sie uns nun langsam auf die Schliche. Jetzt stürzen schon die Kinder in Dachau, weil die Stadtverwaltung sich nicht mehr traut, Salz zu streuen. Der Winter ist unser Freund! Der Tag des Gegenschlags nah!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s