Nazicodes & Kabbalah

Eretz Schland, Fundgrube

Sabine Bamberger-Stemmann, Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg hat kürzlich den neuen EDEKA-Werbespot als ein Machwerk voller Neonazi-Symbolik entlarvt (hier). Nun hat das Investigativteam Bohemian Browser Balett (Infovideo) Sabine Bamberger-Stemmann herself einer genaueren Betrachtung unterzogen. Und siehe da, das Team kommt zu der schockierenden Erkenntnis, dass auch Frau Bamberger Stemmann vom Namen bis zur Haarsträhne voller Nazisymbolik steckt! Angesichts so großen semantischen und symbolischen Feingefühls fühlen wir uns an unser eigenen kabbalistischen Übungen erinnert, als wir noch mit jugendlichen 50 Jahren über die Friedhöfe jagten und Rabbiner Anthrazit (זיכרונו לברכה, s.A.) uns mehr als einmal zur Ordnung rufen musste.

(via Schlecky Silberstein)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s